Weitere Informationen

Beschreibung

Die 10-Mark-Goldmünzen, die Friedrich August von Sachsen gewidmet sind, stellen ein bedeutendes historisches Relikt aus der Epoche des Deutschen Kaiserreichs dar. Friedrich August, der von 1904 bis 1918 regierte, war der letzte sächsische König und zudem ein Verwandter von Kaiser Franz Joseph I. von Österreich. Als Herrscher, der bei seinem Volk beliebt war, engagierte er sich für die soziale und technologische Weiterentwicklung Sachsens. Nach der Novemberrevolution von 1918 musste er jedoch abdanken und das Land verlassen.

Es existiert nur eine einzige Serie dieser Münzen, die im Zeitraum von 1905 bis 1912 geprägt wurde. Das charakteristische Design der Münze zeigt ein Porträt von Friedrich August, das nach rechts ausgerichtet ist, und auf der Rückseite ist der Reichsadler nebst dem Wert und dem Prägejahr abgebildet. Mit einer Größe von 19,5 mm im Durchmesser, einem Gewicht von 3,98 Gramm und einem hohen Feingehalt von 900/1000 Gold, sind diese Münzen besonders bemerkenswert.

Aufgrund der limitierten Prägung sind sie heute sehr selten und als Sammlerstücke äußerst wertvoll. Sie bieten eine einzigartige Möglichkeit, einen physischen Teil der deutschen und sächsischen Geschichte zu besitzen.

Produktdaten

Qualität:ss/vz
Prägejahr:1907 E
Durchmesser:19,5 mm
Feingewicht:3,580 g
Feinheit:900
Erstprägung:1905
Auflage:111.878
Herkunft:Deutschland

Preiskalkulator

Das Feingewicht dieses Artikels beläuft sich auf 0,12 Gold-Unzen. Umgerechnet auf handelsübliche Standardgrößen ergeben sich folgende Preise:

Preis pro Gramm 211,70 €
Preis pro Unze 6.584,71 €
Preis pro Kilo 211.703,45 €

Passendes Zubehör (8)

Aus dieser Serie (12)

Kontakt