Weitere Informationen

Beschreibung

Die 10-Mark-Goldmünzen, die Johann von Sachsen gewidmet sind, stellen eine historische Artefakt aus der Zeit des Deutschen Kaiserreichs dar. Johann regierte Sachsen von 1854 bis 1873 und machte sich nicht nur als Monarch, sondern auch als bedeutender Übersetzer und Herausgeber von Dantes Arbeiten einen Namen. Er war zudem ein Verfechter der deutschen Einigung und schloss sich dem von Preußen geführten Norddeutschen Bund und später dem Deutschen Kaiserreich an.

Es wurde lediglich eine Serie dieser Münzen geprägt, und zwar in den Jahren 1872 und 1873. Auf der Münze ist Johanns Porträt, das nach links gerichtet ist, sowie der Reichsadler, der Wert der Münze und das Prägejahr auf der gegenüberliegenden Seite zu sehen. Mit einem Durchmesser von 19,5 mm, einem Gewicht von 3,9 Gramm und einem Goldgehalt von 900/1000, sind diese Münzen nicht nur historisch bedeutsam, sondern auch von hoher Qualität.

Sie bieten somit sowohl für Sammler als auch Geschichtsinteressierte eine wertvolle Möglichkeit, einen greifbaren Teil der deutschen und insbesondere der sächsischen Historie zu besitzen.

Produktdaten

Qualität:ss/vz
Prägejahr:1873 E
Durchmesser:19,5 mm
Feingewicht:3,580 g
Feinheit:900
Erstprägung:1872
Auflage:715.494
Herkunft:Deutschland

Preiskalkulator

Das Feingewicht dieses Artikels beläuft sich auf 0,12 Gold-Unzen. Umgerechnet auf handelsübliche Standardgrößen ergeben sich folgende Preise:

Preis pro Gramm 142,20 €
Preis pro Unze 4.423,00 €
Preis pro Kilo 142.202,84 €

Passendes Zubehör (8)

Aus dieser Serie (12)

Kontakt