XXL-Silbermünzen: Seltene Investment-Produkte mit Preisvorteil kaufen

Die Feinunze hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem regelrechten Goldstandard in der Welt des Edelmetall-Investments entwickelt. Die meisten Anlageprodukte, vor allem im Gold- und Silberbereich, werden standardmäßig mit der Gewichtseinheit von einer Unze geprägt, was einem Gewicht von 31,1 Gramm entspricht.  

Neben diesem Goldstandard für das Investment bieten viele Prägestätten jedoch auch weitere Gewichtseinheiten und Stückelungen ihrer Anlagemünzen an. Insbesondere aus Australien gibt es sowohl in Gold als auch in Silber verschiedene Gewichtseinheiten neben der vollen Unze, die sowohl für Sammler als auch für Anleger sehr interessant sind. 

Anleger schätzen diese größeren Gewichtseinheiten vor allem, weil die fixen Prägekosten wie beispielsweise Transport oder Verpackung bei größeren Gewichtseinheiten nicht so stark ins Gewicht fallen wie bei einer Ein-Unzen-Münze. Der Preisvorteil wird beim Vergleich einer Unzen-Münze mit den XXL-Münzen zu 10 Unzen oder einem Kilogramm deutlich: Bestimmte Kosten wie Prägung, Verpackung und Versand fallen hierbei nur einmal an. Wenn Anleger den gleichen Wert einer Zehn-Unzen-Münze in Ein-Unzen-Münzen abbilden wollten, würde der Aufwand für Verpackungen und Kapseln zehnmal anfallen. Die größeren Gewichtseinheiten mit einem Gewicht von 10 Unzen oder einem Kilogramm machen sich also preislich deutlich bemerkbar und sind für Edelmetall-Anleger interessant, die Geld sparen wollen und den besten Preis für ihr Investment erzielen möchten. 

Für Sammler sind diese großen Münzen ebenfalls äußerst attraktiv, da die meisten Prägestätten diese Münzen nur in geringer Auflage produzieren. Die Perth Mint beispielsweise produziert die 10-Unzen- und Kilo-Münzen nur in sehr begrenzter Stückzahl und entsprechend der jeweiligen Nachfrage in einem bestimmten Prägejahr. Es kann durchaus vorkommen, dass eine bestimmte Münze in einem bestimmten Jahr eine geringe Auflage und Nachfrage hatte und sich im Laufe der Zeit zu einer modernen Rarität entwickelt. Dadurch können Sammlerwerte entstehen, die deutlich über dem Silber- oder Goldpreis liegen. 

Diese Münzen sind aber nicht nur aufgrund ihres Sammlerwerts interessant, sondern auch aufgrund ihrer beeindruckenden Optik. Die Prägestätten übertragen das Motiv, das man von der Ein-Unzen-Standardvariante kennt, auf 10 Unzen oder ein Kilogramm und können somit das Motiv deutlich detaillierter abbilden – es ist eine wahre Pracht, solch eine XXL-Münze aus der Nähe zu betrachten. 

Daher ist es empfehlenswert, beim nächsten Kauf von Goldmünzen oder Silbermünzen die Alternativen zu einer Ein-Unzen-Münze anzusehen – zahlreiche Jahrgänge und Stückelungen sind derzeit bei MP Edelmetalle im Angebot. Es gibt vor allem 10-Unzen- und Kilo-Münzen – insbesondere von der Perth Mint aus Australien wie die Kookaburra-Münzen, die Koalas, die Lunar-Münzen. Aber auch andere Prägestätten haben die Nachfrage erkannt, beispielsweise die Royal Mint, die ihre Britannia- und Queens-Beasts-Münzen sowie mittlerweile auch die Tudor-Beats in einer XXL-Variante herausgeben.  

Zur Übersicht
02753 / 507750
Kontakt