Big Five: Bekommen die prächtigen Goldmünzen aus Südafrika eine zweite Chance?

Der Krügerrand ist seit dem Jahr 1967 die unangefochtene Nummer Eins in der Welt der Edelmetalle. Die Rand Refinery aus Südafrika hat früh das Potenzial einer Münze erkannt, die sich in erster Linie an Edelmetall-Anleger richtet. In das Zeitalter der Abkehr vom Bretton-Woods-Standard fällt die Einführung der Krügerrand-Anlagemünze, die sich seitdem zu einer numismatischen Legende entwickelt hat. Kurzum: Am Krügerrand kommt keine andere Anlagemünze vorbei.

Umso überraschender war es, dass im Jahr 2022 eine neue Investment-Münze aus Südafrika auf den Markt kam. Dafür hatten sich die beiden Betriebe aus Südafrika, die an der Münzprägung beteilt sind, nämlich die Scheideanstalt „Rand Refinery“ und die Prägestätte „South African Mint“, zusammengetan und die „Big Five“-Serie vorgestellt. In Gold und Platin sollte sie den Edelmetallmarkt aufmischen. Doch bislang ist von den Big-Five-Münzen wenig zu hören. Was ist passiert?

Dass die Big-Five-Anlagemünzen im Schatten des Krügerrand stehen, ist keine Überraschung – doch sie haben es verdient, stärker in den Mittelpunkt gerückt zu werden. Denn die Münzen übertrumpfen ihren legendären Vorgänger, den Krügerrand, in Bezug auf die Gestaltung um Lichtjahre. Aufwändig werden die fünf Tiere der „großen Fünf“ auf den Münzen aus Gold und Platin verewigt und die Münzen entsprechen dem etablierten Investment-Standard, sie werden also mit einem Gewicht von einer Unze geprägt.

Mit den Big-Five-Münzen verbindet Südafrika in exzellenter Weise zwei Welten – das klassische Edelmetall-Investment einerseits und das Münzensammeln andererseits. Denn alle fünf Jahre wechselt das Motiv, während der Krügerrand seit 1967 mit gleichbleibender Gestaltung produziert wird. Und mit einem Designwechsel alle fünf Jahre hat Südafrika einen interessanten Mittelweg zwischen den bisherigen Vorgehensweisen bei Anlagemünzen gefunden, die entweder nie aktualisiert werden oder jedes Jahr.

Das Thema der „Big Five“ ist in der Welt der Münzen keine Neuigkeit – und dies ist ein weiterer Vorteil für Anleger. Denn Tiermotive zählen zu den beliebtesten Teilgebieten der Numismatik und ganz besonders die Big Five stehen hoch im Kurs von Sammlern – und inzwischen auch Anlegern. Denn die südafrikanischen Big Five, die nah am aktuellen Goldpreis gehandelt werden, zählen zu den schönsten Anlagemünzen der Welt.

Es bleibt deshalb zu hoffen, dass die „Big Five“ aus Südafrika auch hierzulande eine zweite Chance bekommen, nachdem sie bei der Markteinführung von ihrem prominenten Vorfahren, dem Krügerrand, überstrahlt wurden. Südafrika zählt ohnehin zu den renommiertesten Goldproduzenten der Welt und hat mit den Big Five seiner faszinierenden Tierwelt ein Denkmal gesetzt, dass nun auch für Edelmetall-Anleger zu erschwinglichen Konditionen zu bekommen ist.

Zur Übersicht
Kontakt