Ankauf von Schmelzsilber bei MP Edelmetalle: Top-Konditionen und faire Beratung

Das gute Tafelsilber von Oma, die zerkratzte Medaille vom Schützenfest oder das Schmuck-Geschenk vom Ex – wer gebrauchtes Silber loswerden will, findet diverse Ankaufstellen am Bahnhof, in der Fußgängerzone oder im Internet. Doch die meisten Anbieter, die mit Top-Konditionen werben, enttäuschen ihre Kunden mit den tatsächlichen Zahlen. Auch beim Silber-Ankauf hat Seriosität also oberste Priorität. Auf vielfachen Kundenwunsch erweitert MP Edelmetalle deshalb sein Servicespektrum und kauft nun

auch Schmelzsilber
an.

Künftig wechseln also bei MP Edelmetalle auch Damenschmuckstücke, Ketten, Ringe, Silberbesteck, Zigarettenetuis und auch so manch kurioser Schatz den Besitzer. MP Edelmetalle kauft bevorzugt Silberschmuck, Tafelsilber und Medaillen an – ausschließlich gestempelte Ware. Silberschmuck wird in den Standardschmucklegierungen (935er, 925er, 835er oder 800er Legierung) angekauft. Die Legierungen werden am Schalter entsprechend auf das Feinsilbergewicht umgerechnet. Der Ankaufspreis im Webshop von MP Edelmetalle bezieht sich immer auf 1 Gramm Feinsilber.

Vor dem Ankauf sollten Kunden unbedingt prüfen, ob ihre Silberschätze unter eine der Kategorien fallen, die MP Edelmetalle nicht ankaufen kann. Dazu zählen exotische Silber-Exponate wie beispielsweise Kerzenleuchter, Skulpturen oder Uhren, da diese oft innen mit Beton oder ähnliches beschwert sind. Außerdem wird versilbertes Besteck, sogenanntes „Hotelsilber“, nicht angenommen. Auf diesem Besteck ist im Normalfall eine 80, eine 90, eine 100 oder überhaupt keine Angabe eingraviert. Ausgeschlossen ist auch der Ankauf von Messern aufgrund der Stahlklinge und der Grifffüllung.

Als seriöser Edelmetallhändler mit langjähriger Erfahrung will sich MP Edelmetalle bewusst von den vielen Silberankaufstellen unterscheiden, die derzeit in Einkaufszentren oder bevorzugt in Bahnhofsnähe aus dem Boden schießen. Denn unter Ankäufern von Altsilber und anderen Edelmetallen werden teils marktferne, also eher niedrige Edelmetallpreise gezahlt. MP Edelmetalle legt besonderen Wert auf Fairness und hilft seinen Kunden dabei, die Abrechnung zu kontrollieren und ein Gefühl entwickeln zu können, ob der erzielte Verkaufserlös fair ist oder nicht.

MP Edelmetalle bietet für Silberverkäufer attraktive Konditionen und lädt zum Versilbern ein. Die Experten des Edelmetallhandelshauses raten jedoch dazu, Schmuck und anderes Silber nicht zu Anlagezwecken zu kaufen. Das Aufgeld für Design, Produktion und Vertrieb ist im Vergleich zu Barren und Münzen zu hoch, die Handelsspanne und die Mehrwertsteuer zahlen spätere Käufer nicht wieder zurück. Auch bei MP Edelmetalle werden die angekauften Stücke als Schmelzsilber weiterverarbeitet, einen Aufschlag für besonders schöne Silberschätze kann MP Edelmetalle daher nicht zahlen. Wer Silberschmuck zu Anlagezwecken kauft, büßt also vom ersten Tag an Rendite ein.

Zur Übersicht