Kontaktieren Sie unsere Hotline
02753 507 750
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa geschlossen
Im Fokus
Edelmetallschalter
Schalter Köln
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Düsseldorf
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Hannover
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Wiesbaden
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Siegen
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
Auf Facebook folgen
SUCHE
Gold Chart
Goldchart
Silber Chart
Silberchart
Edelmetallkurse
Bid Ask +/-
Gold 1870,00 1870,40 6,00
Silber 23,32 23,36 0,04
Pallad. 2202,00 2212,00 41,00
Platin 853,00 858,00 17,00
Euro 1,1674 1,1675 0,0076

Silber-Schnäppchen nach kurzfristiger Schwäche

25.09.2020 von Henning Weichert

Fünfzig Prozent Wertzuwachs in einem halben Jahr - die Rede ist nicht von Kryprowährungen wie Bitcoin oder dem nächsten Dotcom-Startup, sondern von einer grundsoliden Anlageklasse: Silber hat im Jahr 2020 eine Performance hingelegt, von der Anleger seit Jahren träumen. Doch nach einer mehrmonatigen Aufholjagd haben inzwischen - zumindest kurzfristig - die Bären das Ruder am Edelmetallmarkt übernommen: Silber hat in US-Dollar in den vergangenen Tagen rund 15 Prozent an Wert eingebüßt.

Von einer Flucht aus Silber ist allerdings am physischen Edelmetallmarkt nichts zu spüren: Bei MP Edelmetalle stehen derzeit vor allem Silbermünzen hoch im Kurs. Nachdem Silber bereits in den vergangenen Monaten in den Fokus der Anleger gerückt war, nachdem das weiße Metall eine sensationelle Performance in den Sommermonaten hingelegt hat, greifen jetzt vor allem Schnäppchenjäger mit mittel- und langfristigem Anlagehorizont zu. Sie gehen davon aus, dass die Schwäche bei Silber nur von kurzer Dauer ist.

Das Jahr 2020 hat eindrucksvoll vor Augen geführt, dass Anleger bei Silber starke Nerven brauchen - der "kleine Bruder" von Gold stand jahrelang unter Druck und konnte sich erst in diesem Jahr im Windschatten von Gold auf die Überholspur bewegen. Es vollzog sich eine Entwicklung, die in den vergangenen Jahren immer wieder zu beobachten war: In Hausse-Phasen hat Silber häufig den Goldpreis outperformt.

Trotz des jüngsten Rückschlages bei der Wertentwicklung bleibt Silber ein Geheimtipp: Das weiße Metall ist noch weit von seinen historischen Rekordständen entfernt und konnte in diesem Jahr in kürzester Zeit von 20 US-Dollar auf knapp unter 30 US-Dollar steigen. Auch wenn der Absturz ähnlich dynamisch ablief, bleibt zu hoffen, dass die Hausse eine Fortsetzung erfährt.

Anleger finden im Bereich der Silbermünzen eine ähnlich breite Produktvielfalt vor wie bei den Gold-Bullion-Münzen. Unangefochtene Nummer Eins ist hierzulande der Maple Leaf aus Kanada neben dem Känguru aus Australien. Auch der Krügerrand ist inzwischen in der Welt der Silbermünzen zu einem Bestseller geworden, nachdem die Legende aus Südafrika erst im Jahr 2018 für Anleger eingeführt wurde. Renditeorientierte Investoren sollten darauf achten, Münzen aus Silber möglichst differenzbesteuert zu kaufen - diese völlig legale Abrechnungsform ist bei Münzen anwendbar, die aus dem Nicht-EU-Ausland eingeführt werden.

← | zurück zur Übersicht

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns! blog@mp-edelmetalle.de

ANLAGEMÜNZEN & BARREN - Unsere Bestseller
Partner Partner der Banco de México und der Perth Mint Mitgliedschaft Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. Siegel Gold.de Zertifiziert

Sicherheit


Copyright 2008-2020 MP Edelmetalle. Alle Rechte vorbehalten.