Kontaktieren Sie unsere Hotline
02753 507 750
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa geschlossen
Edelmetallschalter
Schalter Köln
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Düsseldorf
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Hannover
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Wiesbaden
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Siegen
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
Auf Facebook folgen
SUCHE
Gold Chart
Goldchart
Silber Chart
Silberchart
Edelmetallkurse
Bid Ask +/-
Gold 1799,00 1799,40 3,95
Silber 18,69 18,74 -0,07
Pallad. 1968,00 1978,00 -24,00
Platin 824,00 829,00 13,00
Euro 1,1289 1,1305 -0,0017

Junk Silber aus dem Dritten Reich: Hoher Silberanteil, niedriger Aufpreis

05.06.2020 von Henning Weichert

In numismatischer Hinsicht ist das Dritte Reich alles andere als interessant für die meisten Sammler: Weil sich die Nationalsozialisten mit der Prägung von offiziellen Gedenkmünzen zurückhielten, sind nur einzelne Motive zu besonderen Anlassen in den Umlauf gelangt. Und anders als in der Weimarer Republik setzten die Graveure in Nazi-Deutschland auf klare Formen und eine nüchterne Gestaltung der Münzen für den Umlauf.

Während die Münzen aus dem Dritten Reich im Hinblick auf die Gestaltung also nicht unbedingt positiv auffallen, interessieren sich viele Anleger bis heute für die Prägungen den Jahren 1933 und 1945. Denn in dieser Zeit wurden Münzen zu zwei und fünf Mark hoher Millionen Auflage geprägt, welche mit einem hohen Feingehalt an Silber ausgestattet waren.

Nach der Machtergreifung der Nazis wurde der Feingehalt der Silbermünzen im Vergleich zur Weimarer Republik von 500/100 auf 900/1000 erhöht. Die Münzen zu fünf Reichsmark weisen einen Durchmesser von 29 mm und ein Gewicht von 13,889 g auf. Sie wurden mit dem Konterfei von Paul von Hindenburg geprägt, außerdem gibt es Umlaufmünzen mit einer Darstellung der Garnisonskirche von Potsdam.

Neben den XXL-Silbermünzen zu 5 Reichsmark wurden auch kleine Umlaufmünzen zu 2 Mark ausgegeben. Hier liegt die Feinheit bei 625/1000 Stücken und das Rohgewicht bei 8 Gramm, der Durchmesser beträgt 25 mm. Auch bei den Münzen zu zwei Reichsmark liegt die Auflage pro Jahr und Prägestätte bei mehreren Millionen Stück, sodass diese Münzen üblicherweise keinen Sammlerwert haben.

Insbesondere zur Krisenvorsorge ist so genanntes "Junk Silber" bei Anlegern äußerst beliebt. Die meisten Investoren geben ihre silbernen schätze auch nicht her, sondern lagern sie über viele Jahre ein. Aus diesem Grund kann MP Edelmetalle die Silbermünzen aus dem Dritten Reich nicht durchgehend anbieten, sondern nur gelegentlich bei Einkäufen begrenzte Mengen in den Onlineshop einstellen. Derzeit ist ein kleinerer Posten an Reichsmarkmünzen aus Silber mit einem Feingewicht von 5 Gramm beziehungsweise 12,5 Gramm erhältlich. Wie bei früheren Angeboten dieser Art sollten Interessenten jedoch schnell sein, weil insbesondere in Krisenzeiten die silbernen Umlaufmünzen äußerst begehrt sind.

Neben den Münzen aus dem Dritten Reich interessieren sich Investoren auch für die Silbermünzen aus der Zeit der Bundesrepublik Deutschland. Denn bis zur Einführung des Euro wurden sowohl Umlaufmünzen mit einem Nennwert zu fünf Mark als auch die Gedenkmünzen zu zehn und fünf Mark mit einem hohen Silbergehalt geprägt. Diese Münzen sind auch nach der Abschaffung der Deutschen Mark weiterhin handelsfähig. Bei diesen Münzen profitieren Anleger auch von einem besonderen Effekt: Der Wert kann nie unter den Nennwert von fünf bzw. zehn Mark fallen, denn die Münzen lassen sich bei der Bundesbank weiterhin in Euro umtauschen.

← | zurück zur Übersicht

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns! blog@mp-edelmetalle.de

ANLAGEMÜNZEN & BARREN - Unsere Bestseller
Partner Partner der Banco de México und der Perth Mint Mitgliedschaft Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. Siegel Gold.de Zertifiziert

Sicherheit


Copyright 2008-2020 MP Edelmetalle. Alle Rechte vorbehalten.