Kontaktieren Sie unsere Hotline
02753 507 750
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa geschlossen
Edelmetallschalter
Schalter Köln
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Düsseldorf
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Hannover
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Wiesbaden
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Siegen
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
Auf Facebook folgen
SUCHE
Gold Chart
Goldchart
Silber Chart
Silberchart
Edelmetallkurse
Bid Ask +/-
Gold 1809,35 1809,75 -11,95
Silber 19,22 19,26 -0,23
Pallad. 1968,00 1978,00 1,00
Platin 832,00 837,00 -7,00
Euro 1,1410 1,1410 -0,0064

Call of the Wild: Fulminanter Abschluss der beliebten Serie aus Kanada

29.05.2020 von Henning Weichert

Der Maple Leaf aus Kanada hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zur heimlichen „Nummer Zwei“ in der Welt der Edelmetalle nach dem Krügerrand entwickelt. Die Münze mit dem Ahornblatt wird jedes Jahr in Millionenauflage im Gold und Silber geprägt und nah am aktuellen Metallpreis verkauft. Aus numismatischer Sicht ist der „Maple Leaf“ dagegen eher uninteressant, denn die Gestaltung wurde seit 1979 nur geringfügig verändert.

Wer das Münzensammeln mit dem Edelmetalle Investment verbinden möchte, sollte sich ein anderes Produkt aus Kanada ansehen: Seit dem Jahr 2014 gibt die Royal Canadian Mint die Goldmünzenserie „Call of the Wild“, mit jährlich wechselnden Motiven aus. Die sechste Ausgabe dieser Serie ist im Jahr 2020 erschienen und zeigt einen Rotluchs. Die Serie ist mit der „Bobcat“ nunmehr abgeschlossen.

Mit ihrer Wildtierserie im Gold zeigen die Kanadier, dass sie zu Recht zur Weltspitze in der Münzprägung zählen. Die Goldmünzen weisen eine Feinheit von 99999 auf, dieser Standard ist im Investment-Bereich eine absolute Ausnahme. Die Münzen werden zudem in einer stabilen Blisterverpackung ausgeliefert, die als Sicherheitsmerkmale dienen und die Münze in einen attraktiven Rahmen setzen. Im Hinblick auf Gewicht, Durchmesser und Dicke folgt die RCM allerdings dem Vorbild des Maple Leaf, sodass die „Call of The Wild“-Münzen auch als Investment gelten.

In den vergangenen Jahren haben sich die früheren Ausgaben der Serie zu attraktiven Renditebringer entwickelt. Denn durch die geringe Auflage und die hochwertige Verarbeitung sind diese Münzen nicht nur für Sammler, sondern auch für Investoren interessant. Und nur selten gelangen Exemplare aus zurückliegenden Jahrgängen auf den Markt. MP Edelmetalle kann derzeit neben dem Jahrgang 2020 auch die Ausgaben aus den Jahren 2016 (Grizzly) und 2019 (Elch/Moose)anbieten.

Die Münzen der „Call of the Wild“-Serie passend zu einem Trend, welcher seit mehreren Jahren anhält: Die Hersteller von klassischen Anlagemünzen erweitern ihre Produktpalette um Münzen aus dem Premium-Segment. Diese Münzen weisen zwar die gleichen Eigenschaften wie ihre Geschwister aus dem Investment-Bereich auf, werden jedoch durch eine geringe Auflage oder eine besondere Prägequalität veredelt und mit einem Aufpreis auf den reinen Metallwert verkauft. Sie bieten allerdings eine doppelte Rendite-Chance, denn neben dem reinen Metallwert kann es zu einem Wertzuwachs auf dem Sammlermarkt kommen.

← | zurück zur Übersicht

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns! blog@mp-edelmetalle.de

ANLAGEMÜNZEN & BARREN - Unsere Bestseller
Partner Partner der Banco de México und der Perth Mint Mitgliedschaft Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. Siegel Gold.de Zertifiziert

Sicherheit


Copyright 2008-2020 MP Edelmetalle. Alle Rechte vorbehalten.