Kontaktieren Sie unsere Hotline
02753 507 750
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa geschlossen
Edelmetallschalter
Schalter Köln
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Düsseldorf
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Hannover
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Wiesbaden
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Siegen
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
Auf Facebook folgen
SUCHE
Gold Chart
Goldchart
Silber Chart
Silberchart
Edelmetallkurse
Bid Ask +/-
Gold 1199,70 1200,10 0,00
Silber 14,28 14,32 0,00
Pallad. 1049,00 1054,00 0,00
Platin 826,00 831,00 0,00
Euro 1,1747 1,1751 0,0000

Spitzen-Design in Silber: Royal Mint stellt neue XXL-Anlagemünze mit legendärem Motiv vor

14.09.2018 von Henning Weichert

Die britische Royal Mint kann sich derzeit nicht über mangelnde Aufmerksamkeit beschweren: Zuerst bescherte die Gestaltung der neuen Lunar-Münzen für das Jahr 2019 mit dem Schwein den Briten unzählige ermutigende wie kritische Rückmeldungen. Und kurz darauf überraschte die Royal Mint mit einem völlig neuartigen Produkt: Erstmals in der Geschichte der Royal Mint wird der Heilige St. Georg zum Thema einer Münze.

Silber Valiant 10oz Für dieses spannende Experiment unter dem Namen "Silber Valiant" hat sich die Royal Mint eines der wichtigsten Münzmotive des Landes ausgesucht: Der heilige St. Georg im Kampf mit dem Drachen ist unter anderem auf den britischen Sovereign Münzen seit über 100 Jahren zu sehen. Georg ist einer der berühmten Schutzpatronen Englands und die Drachentöter-Legende trägt maßgeblich zum Nationalstolz der Briten bei. Der Legende nach soll St. George auf Reisen in eine Stadt eingezogen sein, die von einem Drachen geplagt wird. Der Drache soll die Prinzessin gefangen genommen haben, die vom heiligen Georg befreit werden sollte - stilecht mit Schwert und einem tödlichen Stich in die Bestie.

Mit dem "Silber Valiant" hat die Royal Mint dieses Motiv auf eine Silberprägung mit einem Gewicht von zehn Unzen gebracht. Die Münze ist offizielles Zahlungsmittel mit einem Nennwert von 10 britischen Pfund. Der Durchmesser liegt bei stattlichen 8,9 Zentimetern, die Feinheit wurde auf 9999 Teile Silber festgelegt. 15 Exemplare werden in einer Masterbox verkauft, die Prägungen werden standardmäßig in Plastikkapseln verschickt. Der Begriff "valiant" bedeutet übersetzt so viel wie "Recke" im Sinne eines heldenhaften Ritters.

Diese neue Edelmetall-Anlagemünze ist aus vielerlei Gründen einen näheren Blick wert: Mit der 10-Unzen-Prägung ergänzt die Royal Mint ihr Produktportfolio an XXL-Silbermünzen, bislang waren vor allen 10-Unzen-Münzen der "Queen's Beasts" für Anleger interessant. Außerdem zeigt die Royal Mint auf der "Valiant" Münze, was sie kann: Es ist die erste Münze der Royal Mint im innovativen "Incuse Design", bei dem die eigentlich erhöhten Stellen im Münzbild vertieft dargestellt werden, also spiegelverkehrt. Auf der Rückseite kommt zudem ein Frosted-Design zum Einsatz.

Neben der Britannia, der Lunar-Serie, den Queen's Beasts sowie den Landmarks of Britain hat die Royal Mint nun bereits die fünfte Bullion-Serie auf den Markt gebracht und richtet sich insbesondere an Silberanleger mit einem höheren Investmentvolumen. Die Veröffentlichung der neuen XXL-Silbermünze kommt zu einem strategisch guten Zeitpunkt: Der niedrige Silberpreis sorgt dafür, dass die Münze im September 2018 für rund 150 Euro angeboten werden konnte - doch viele Marktbeobachter vermuten, dass der Silberpreis im Schlepptau von Gold schon bald deutlich höher stehen könnte.

← | zurück zur Übersicht

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns! blog@mp-edelmetalle.de

ANLAGEMÜNZEN & BARREN - Unsere Bestseller
Partner Partner der Banco de México und der Perth Mint Mitgliedschaft Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. Siegel Gold.de Zertifiziert

Sicherheit


Copyright 2008-2018 MP Edelmetalle. Alle Rechte vorbehalten.