Weitere Informationen

Beschreibung

Eintauchen in die faszinierende Welt der deutschen Kaiserzeit mit den 20 Mark Goldmünzen aus Sachsen! Diese Münzen ehren vier sächsische Herrscher, die je auf einzigartige Weise die Geschichte ihres Landes und des gesamten Kaiserreichs beeinflussten.

Albert von Sachsen, ein tatkräftiger und militärisch geschulter Herrscher, der seine Laufbahn in der preußischen Armee begann, setzte sich für die Modernisierung Sachsens ein. Sein Porträt auf den Goldmünzen strahlt Entschlossenheit und Stärke aus.

Friedrich August, der letzte König von Sachsen, war ein volksnaher und sozial engagierter Monarch. Er musste nach der Novemberrevolution 1918 abdanken, aber sein Antlitz auf den 20 Mark Stücken bleibt ein Symbol seiner positiven Regierungszeit.

Georg von Sachsen, der für seine Förderung von Bildung, Kultur und Wohlfahrt bekannt war, hatte leider eine kurzlebige Regentschaft, die nur zwei Jahre dauerte. Seine Münze jedoch fängt sein kunstsinniges und friedliebendes Wesen ein.

Und schließlich Johann von Sachsen, ein erudierter König und engagierter Übersetzer der Werke von Dante. Er war auch ein Unterstützer der deutschen Einheit und wird auf seinen 20 Mark Münzen in einer Haltung der Intellektualität und Eleganz dargestellt.

Technisch zeichnen sich alle Münzen durch höchste Qualität aus, mit einem Durchmesser von 22,5 mm, einem Gewicht von 7,965 g und einem Feingehalt von 900/1000 Gold. Ihr Nennwert beträgt 20 Mark, aber ihr Sammlerwert ist ungleich höher, was sie zu einer wertvollen Ergänzung jeder Sammlung macht.

Produktdaten

Qualität:SS/vzgl.
Prägejahr:1873 E
Durchmesser:22,5 mm
Feingewicht:7,168 g
Feinheit:900
Erstprägung:1872
Auflage:1.084.927
Herkunft:Deutschland

Preiskalkulator

Das Feingewicht dieses Artikels beläuft sich auf 0,23 Gold-Unzen. Umgerechnet auf handelsübliche Standardgrößen ergeben sich folgende Preise:

Preis pro Gramm 87,51 €
Preis pro Unze 2.721,77 €
Preis pro Kilo 87.506,98 €

Passendes Zubehör (8)

Aus dieser Serie (6)

02753 / 507750
Kontakt