Kontaktieren Sie unsere Hotline
02753 507 750
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa geschlossen
Edelmetallschalter
Schalter Köln
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Düsseldorf
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Hannover
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Wiesbaden
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Siegen
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
SUCHE
Gold Chart
Goldchart
Silber Chart
Silberchart
Edelmetallkurse
Bid Ask +/-
Gold 1253,45 1253,85 -0,55
Silber 16,64 16,68 -0,03
Pallad. 885,00 890,00 0,00
Platin 925,00 930,00 4,00
Euro 1,1171 1,1171 0,0004

Silber-Gedenkmünzen aus Deutschland: Attraktive Alternative für Edelmetall-Anleger

05.09.2016 von Henning Weichert

Die Edelmetalle stehen im Windschatten der Aktienmärkte derzeit unter Druck, doch Marktbeobachter mahnen zur Ruhe: Der Ausbruch nach oben ist bei Gold vollzogen, der aktuelle Rücksetzer verhindert Überhitzungen. Die Zeichen stehen gut, dass derzeit das Fundament für weitere Zuwächse gelegt wird. Denn der September ist traditionell ein schwacher Börsenmonat - und wenn die Börsen nach unten drehen, flüchten Anleger in den sicheren Hafen und horten Edelmetalle. (→ Ganzen Beitrag lesen ...)

Gold atmet durch, Nullzins-Politik steht unter Beschuss

26.08.2016 von Carolin Weichert

An der Börse ist die Party mal wieder unterbrochen – nach erstaunlichen Zugewinnen bröckeln DAX und Co. derzeit wieder. Die Gründe dafür haben sich nicht verändert, die Risiken haben sich eher noch verschärft: Die italienische Bankenkrise schwebt immer noch wie ein Damokles-Schwert über den europäischen Finanzmärkten, die Brexit-Folgen werden erst allmählich sichtbar. Und die US-Präsidentschaftswahl rückt immer näher, sodass die Sorgen vor einem Überraschungssieg des unberechenbaren Republikaners Donald Trump zunehmen. (→ Ganzen Beitrag lesen ...)

Gold als Vermögensschutz-Alternative: Banken kassieren bei Privatkunden ab

19.08.2016 von Henning Weichert

Seit Jahren werden die großen Geldhäuser nicht müde, ihre Kunden zu beruhigen: Nein, die Niedrigzinsen werden nicht dafür sorgen, dass Privatkunden mit zusätzlichen Gebühren belastet werden. Nur institutionelle Anleger sollen dafür zahlen, dass sie Geld bei der Europäischen Zentralbank parken. Doch immer mehr Banken haben in den vergangenen Monaten eigene Strafgebühren für Spareinlagen eingeführt. Und sie suchen nach zusätzlichen Wegen, ihre Kunden in Nullzins-Zeiten zu schröpfen: Die Postbank hat gerade erst angekündigt, ein Online-Konto mit einer monatlichen Grundgebühr von 1,90 Euro einzuführen. Bislang waren Online-Konten kostenlos. Doch die Geldpolitik der Notenbanken belastet Sparer immer stärker - in den vergangenen Jahren wurden Sparguthaben durch die negative Realverzinsung stückchenweise entwertet, renditeorientierte Anleger in risikoreiche Anlagen gedrängt. Wer auf Rendite und Sicherheit gleichermaßen setzt, hat im Jahr 2016 kaum noch solide Investment-Alternativen. (→ Ganzen Beitrag lesen ...)

Hausse geht weiter: Mit seltenen Silber-Münzen vom Edelmetall-Boom profitieren

03.08.2016 von Henning Weichert

Wer hätte das gedacht? Noch vor ein paar Tagen zündeten die Börsen ein regelrechtes Kursfeuerwerk - doch Investoren wurden in Rekordzeit auf den Boden der Tatsachen zurück geholt: Der Dax hat nach starken Gewinnen kurz vor der Oberkante des mittelfristigen Abwärtstrend nach unten gedreht und die Sommerrallye bereits wieder beendet. Stattdessen befinden sich nun wieder Gold und Silber im Aufwind - die Verschnaufpause war gesund, die Edelmetalle folgen einem altbekannten Muster, welches typisch ist für einen Aufwärtstrend: Höhere Tiefs, höhere Hochs. (→ Ganzen Beitrag lesen ...)

Risiko-Appetit steigt: Notenbanken retten mal wieder die Börsen

27.07.2016 von Henning Weichert

In dieser Woche ist mal wieder eindrucksvoll zu beobachten, in welch desolatem Zustand sich die Finanzmärkte nach den wiederholten Geldspritzen inzwischen befinden – zwei wichtige Notenbanken entscheiden in dieser Woche über ihre jeweiligen Leitzinssätze. Und Spekulanten in aller Welt lechzen nach neuem Billig-Geld, um ihre Zockereien an der Börse oder auf dem Immobilienmarkt fortsetzen zu können. Sie verhalten sich inzwischen wie Drogenabhängige, die keinen neuen Stoff bekommen - die Börsenkurse zittern, Unsicherheit regiert die Märkte, bisweilen macht sich Panik breit. (→ Ganzen Beitrag lesen ...)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47
ANLAGEMÜNZEN & BARREN - Unsere Bestseller
Partner Partner der Banco de México und der Perth Mint Mitgliedschaft Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. Auszeichnungen Focus Money Bester Goldhändler Focus Money Bester Goldbarren-Händler Focus Money Bester Goldmünzen-Händler

Copyright 2008-2017 MP Edelmetalle. Alle Rechte vorbehalten.