Kontaktieren Sie unsere Hotline
02753 507 750
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa geschlossen
Edelmetallschalter
Schalter Köln
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Düsseldorf
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Hannover
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Wiesbaden
mo - fr 09:00 - 13:00
13:30 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
 
Schalter Siegen
mo - fr 09:00 - 13:00
14:00 - 17:00
sa 09:00 - 13:00
Auf Facebook folgen
SUCHE
Gold Chart
Goldchart
Silber Chart
Silberchart
Edelmetallkurse
Bid Ask +/-
Gold 1627,35 1627,75 -6,45
Silber 14,43 14,53 -0,05
Pallad. 2258,00 2268,00 108,00
Platin 742,00 747,00 4,00
Euro 1,1166 1,1169 -0,0135

Die Corona Krise und der Edelmetallmarkt

20.03.2020 von Henning Weichert

Manche Kunden von MP Edelmetalle werden sich beim Besuch auf unserer Internetseite gewundert haben - an zentraler Stelle auf der Startseite, wo sonst eine breite Auswahl der beliebtesten Goldmünzen und Silbermünzen zu finden ist, herrscht gähnende Leere: Ein bis zwei Silbermünzen waren dort in den letzten Tagen zu finden, daneben aktuelle Warnhinweise. Denn die Corona-Krise, die inzwischen fast das ganze Land lahmlegt, hat auch massive Auswirkungen auf den Edelmetallhandel.

In den vergangenen Tagen ist es zu einem regelrechten Run auf Gold und Silber gekommen. Die historischen Wertverluste an den Finanzmärkten haben dazu geführt, dass Anleger ihr Geld in Sicherheit bringen wollten. Als dann auch noch völlig ohne fundamentalen Grund der Goldpreis unter Druck geriet und die Notierungen für Silber, Platin und Palladium regelrecht zusammenbrachen, sahen viele Edelmetall-Investoren eine Chance, welche sie im Leben wohl nur einmal bekommen würden.

Während die Edelmetalle an den Terminmärkten von Spekulanten gedrückt werden, stehen physische Produkte wie Barren oder Münzen hoch im Kurs. Die Folge: Die Aufgelder für klassische Anlageprodukte sind zuletzt deutlich gestiegen. Denn anders als die Wertentwicklung der Edelmetalle vermuten lässt, ist die Nachfrage nach physischen Anlageprodukten weiterhin gewaltig. Und weil viele Prägestätten die Nachfrage nicht mehr bedienen können und einzelne Händler sogar ihren Betrieb eingestellt haben, müssen Investoren mit einem Aufpreis auf Bullion-Münzen rechnen.

MP Edelmetalle hat frühzeitig reagiert und die Filialen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern geschlossen. Alle Kapazitäten werden stattdessen dafür eingesetzt, die vielen Bestellungen über den Onlineshop abzuwickeln. Noch sind einzelne Anlageprodukte vorrätig, doch auch MP Edelmetalle kann nicht vorhersagen, wie sich die Versorgungssituation weiter entwickelt. Denn nicht nur die Produktion der Prägestätten ist ein Faktor, auch die Logistikbranche steht massiv unter Druck. Wenn immer mehr Fahrer aufgrund von Corona-Infektionen ausfallen, könnte der Vertrieb von Edelmetallen mittelfristig zum Erliegen kommen.

Viele treue Kunden von MP Edelmetalle wurden von dem zwischenzeitlichen Preisrutsch bei Edelmetallen wohl auf dem falschen Fuß erwischt. Es muss allerdings deutlich gemacht werden, dass insbesondere Gold im Vergleich zu fast allen Anlageklassen nur geringfügig an Wert verloren hat und weiterhin einen Aufwärtstrend aufweist. Zudem ist davon auszugehen, dass sich die historisch beispiellosen Eingriffe der Notenbanken zur Stützung der Finanzmärkte mittelfristig positiv auf den Goldpreis auswirken sollten. Denn wenn in der ganzen Welt die Zinsen auf dem Nullpunkt stehen, wird ein zinsloses Alternativ-Investment wie Gold attraktiver – denn Gold zahlt zwar keine Zinsen, die Chance auf stattliche Rendite ist aber größer denn je.

← | zurück zur Übersicht

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns! blog@mp-edelmetalle.de

ANLAGEMÜNZEN & BARREN - Unsere Bestseller
Partner Partner der Banco de México und der Perth Mint Mitgliedschaft Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. Siegel Gold.de Zertifiziert

Sicherheit


Copyright 2008-2020 MP Edelmetalle. Alle Rechte vorbehalten.